· 

Buchvernissage "Sei dir gut. Achtsam leben - dankbar sein."

Wie schon früher, habe ich auch diesmal die Gelegenheit genutzt, das neue Buch an einer Vernissage vorzustellen. Und wieder habe ich meine musikalischen Enkelkinder gebeten, die Feier musikalisch zu gestalten. Robin mein ältester Enkel, der auch mein Webmaster ist, war bereit, die Veranstaltung zu moderieren. Kletus Hutter, der früher bei uns als Pastoralassistent wirkte, jetzt Kapuziner ist, hielt die Vernissagerede und ich erzählte, wie es zum neuen Buch gekommen ist, was mir das Thema bedeutet und las zwei kleine Ausschnitte vor.
Es war erstaunlich, dass weit mehr als 100 Personen der Einladung folgten. Kletus Hutter hielt eine vielbeachtete Ansprache, tiefsinnig, mit  Humor gewürzt. Die Enkel spielten in ganz verschiedenen Formationen und meine Enkelin Lea sang das Lied von Bettina Wegener "Sind so kleine Hände", das ich schon in meinem Buch "Gesprächserziehung konkret" im Jahre 1987 erwähnte. 
Ich freute mich, mit vielen interessierten Leserinnen und Lesern ins Gespräch zu kommen. Und bereits heute, ein Tag danach, kamen erste Reaktionen. Ein Paar schreibt: Es war einmal mehr grossartig, die gestrige Vernissage: Riesen-Kompliment! Wir haben im Laufe der Jahre, weiss Gott, schon etliche Feigenwinter-Events besuchen dürfen, aber immer wieder staunen wir über die tolle, familiäre Ambiance, die ihr als Team da jeweils hinzaubert. Und jedes Mal fahren wir völlig beglückt aus Sargans zurück. Einmal mehr staunten wir über das hohe musikalische Niveau eurer Enkelkinder. Die geben sich nicht mit einem kleinen Repertoire zufrieden, das sie mehrmals "abspulen", sondern suchen immer wieder neue, noch anspruchsvollere Herausforderungen, um diese - und zudem mit einer ansteckenden Spielfreude - souverän zu meistern. Ihr habt allen Grund, stolz auf eure Enkelkinder zu sein. Auch die charmante Art, wie euer ältester Enkel durch die Vernissage führte, hat uns erneut gefallen. Wir nehmen mit, was der lebensfrohe Mönch gesagt hat "Geniessen, was man geniessen kann, und dankbar sein." Kurz und gut: Der ganze Anlass war Balsam für uns beide." Und ein anderer Besucher schreibt. "Das war ein nachhaltig wirkender, sehr berührender Abend. Tief bewegt von den wunderbaren Gedanken und der passenden Musik danke ich nochmals sehr herzlich für die Einladung. Ich freue mich jetzt, im neuen, sehr gelungenen Buch zu lesen. 
Ich bin überwältigt vom grossen Besuch, freue mich, dass so viele Leute sich angesprochen fühlen, bin dankbar für dieses Erlebnis.

alle Bilder Hans Hidber

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Yvonne Hönegger (Montag, 05 Februar 2018 12:14)

    Lieber Max, gerne gratulieren wir dir ganz herzlich zu deiner Buchvernissage. Ich habe leider nur den Bericht darüber lesen können, obwohl wir doch so geplant haben, bei dir dabei zu sein...... In unserem Haus haben Nachbarn uns spontan um unsere Hilfe gebeten. Leider hat es länger gedauert, so dass wir viel zu spät in Sargans gewesen wären! Gerne würde ich auf diesem Weg
    5 Expl. von "Sei dir gut - Achtsam leben" bestellen.
    Nun freuen wir uns auf die nächste Vernissage von dir - wir finden es immer wunderschön bei dir und deinen tollen musikalischen Enkeln... Herzlich, Yvonne Hönegger

Aktuelle Shop-Produkte



Proderstrasse 44

CH - 7320 Sargans

max.feigenwinter@gmx.net

081 723 45 53

Newsletter

Ihre Adresse wird vertraulich behandelt und Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen.

 

Ältere Newsletter finden Sie im Newsletter-Archiv.

 

Jetzt für den Newsletter anmelden: